SoziallebenWie sehen die Geschlechtsorgane eines Silberrückenmanns aus?

Wie sehen penis und hoden eines Silberrückenmanns aus?

  • Ein Silberrückenmann im Gaia-Zoo (© Angela Meder)

Hoden und Penis der Gorillas sind im Verhältnis zur Körpermasse unauffällig und wesentlich kleiner als bei den anderen Menschenaffen: Die Hoden eines Gorillas wiegen 30-35 g, die eines Schimpansen dagegen rund 120 g (Mensch: etwa 40 g), und der erigierte Penis eines Gorillas erreicht nur 3-6 cm Länge, während der eines Schimpansen 8-18 cm lang ist. Wegen der voluminösen Anogenitalschwellung empfängnisbereiter Frauen brauchen Schimpansen einen längeren Penis.

Diese beträchtlichen Unterschiede erklären Wissenschaftler damit, dass Schimpansen sehr viel Sperma bilden müssen, weil sie ständig mit anderen Männern konkurrieren und sich wesentlich häufiger paaren. In Gorillagruppen dagegen ist der dominante Mann der einzige oder zumindest stark bevorzugte Paarungspartner für die Frauen. Der erigierte Penis der Schimpansen, mit dem sie um empfängnisbereite Frauen werben, ist nicht nur größer als der von Gorillas, sondern bildet außerdem mit seiner hellen Farbe einen auffälligen Kontrast zum dunklen Fell; dagegen ist das Geschlechtsorgan der Gorillas schwarz und klein.