Östliche GorillasArtikel Östliche Gorillas

Geschichte des Konflikts

Kategorie: Berggorillas, D. R. Kongo, Gefahren, Krieg, Mikeno-Sektor
Virunga-Ranger auf Patrouille im dichten Dschungel des Mikeno-Gorilla-Sektors. Virunga-Nationalpark, © Paul Taggart

Virunga-Ranger auf Patrouille im dichten Dschungel des Mikeno-Gorilla-Sektors. Virunga-Nationalpark, © Paul Taggart

Seit dem Genozid in Ruanda 1994 wird der Ostkongo von Bürgerkriegen und bewaffneten Konflikten erschüttert. Reich an Bodenschätzen, Erz, Diamanten und Öl wurde diese Region Ziel skrupelloser Unternehmer. Die vielen Rebellengruppen, welche im und um den Park ihr Unwesen treiben, spielen eine wichtige Rolle beim Schutz der Interessen privater Unternehmen und Geschäftsleute, die die Rohstoffe im Park plündern wollen. Im April 2012 kam es erneut zu einem Ausbruch bewaffneter Unruhen, diesmal zwischen der Rebellengruppe M23 und der kongolesischen Armee. Im Mai und Juni hat sich der Krieg bis in den Gorilla-Sektor des Parks ausgebreitet und es kam zu anhaltenden Gefechten in der ganzen Region. Die Ranger sind die ganze Zeit im Park geblieben und setzen ihre Arbeit fort.

Quelle: www.virungacrisis.org