Östliche GorillasArtikel Östliche Gorillas

Unternehmen Gorillaschutz

Kategorie: Gorilla Journal, Ausgabe 25, Grauergorillas, D. R. Kongo, Kahuzi-Biega, Bushmeat, Aktionen

Volker Jährling und Karsten Otte bei einer Pressekonferenz (© Hans-Dieter Stöss)

Herr Dürr, der Initiator des Hundeleben-Sommerfests (© Angela Meder)

Unser Stand auf dem Hundeleben-Sommerfest – mit einem Gorilla im Mittelpunkt (© Angela Meder)

Wollen Sie als Firma auch zum Gorillaschutz beitragen? Bei uns sind Sie herzlich willkommen! Hier stellen wir zwei Initiativen vor, die für unsere Arbeit außerordentlich wertvoll sind.

Volker Jährling: Das Leben hat viele Seiten

Dass man sich auch als Geschäftsmann im Umwelt- und Naturschutz engagieren kann, haben schon viele Menschen bewiesen, darunter einer unserer treuesten Förderer: Volker Jährling aus Bünde in Westfalen.

Auf die Berggorillas wurde er durch den Film Gorillas im Nebel aufmerksam. Die sanften Riesen begeisterten ihn so, dass er beschloss, sie selbst zu besuchen. 1990 flog er deshalb nach Ruanda. Bei dieser Reise wurde ihm auch klar, dass die Tiere stark bedroht sind. Deshalb setzt er sich seit vielen Jahren gemeinsam mit uns für ihre Erhaltung ein.

Volker Jährling, der seit 1963 das Bünder Kaufhaus leitet, führt seine Naturverbundenheit darauf zurück, dass er seine Kindheit mit Tieren auf einem Bauernhof verbrachte. Mittlerweile ist er in der ganzen Welt zu Hause, denn neben den Virungavulkanen besuchte er noch andere entlegene Gebiete der Erde.

Für sein großes Engagement im Umweltschutz und seine Verdienste für die Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie wurde Volker Jährling im Februar 2001 mit der "Eule" der BUND-Kreisgruppe ausgezeichnet. Schon seit Jahren hat er sein Handeln auf den Umweltschutz ausgerichtet.

Auch für die Berggorilla & Regenwald Direkthilfe ließ er sich immer wieder etwas Besonderes einfallen: So präsentierte er am 2. Mai 2000 bereits den ersten Wein des Jahres - aus Südafrika - und spendete den Erlös für den Gorillaschutz. Im Jahr 2002 hat er uns mit unermüdlicher Tatkraft geholfen, den Kahuzi-Biega-Nationalpark mit zwei Lieferungen hochwertiger Wildhüter-Ausrüstung zu versorgen.

Kein Hundeleben bei Hundeleben

Ein anderer unermüdlicher Förderer der Berggorilla & Regenwald Direkthilfe ist die Hundeleben GmbH, ein Geschäft für Heimtierbedarf in Pforzheim. Das Sommerfest stellte Hundeleben in diesem Jahr ganz ins Zeichen der Berggorillas. Neben Vorführungen mit Hunden und Live-Musik gab es an zahlreichen Ständen Speisen und Getränke. Besonders interessant waren die köstlichen alkoholfreien Gorilla-Drinks, die am Informationsstand der Berggorilla & Regenwald Direkthilfe ausgeschenkt wurden.

Insgesamt erbrachte das Fest mehr als 1500 Euro für den Gorillaschutz. Dazu trugen auch die Spendenbüchsen bei, die an der Kasse und bei der Ausgabe der Gorilla-Drinks standen; sie mussten im Verlauf des Fests mehrmals geleert werden. Eine solche Spendenbüchse steht auch sonst bei Hundeleben an der Kasse.