Östliche GorillasArtikel Östliche Gorillas

Unterstützung aus der Ape Campaign

Kategorie: Berggorillas, Sarambwe, Schutzmaßnahmen, Zoos

Der neu gebaute Wildhüterposten (© Augustin Rwimo)

Es gibt gute Neuigkeiten für den Sarambwe-Wildhüterposten: Wir haben von der Ape Campaign des Europäischen Zooverbands EAZA 2500 Euro erhalten, um die Arbeitsbedingungen und die Hygiene der Wildhüter zu verbessern. Damit werden betten und Bettwäsche für den Posten gekauft und die Versorgung des Postens mit Wasser wird sichergestellt.

Im Sarambwe-Reservat gibt es zwar mehrere Quellen, aber bisher hat die Wildhüterstation keinerlei Wasserversorgung. Unser Assistent Claude Sikubwabo hat bereits das Material für die Wasserleitung bestellt, und sobald die Sicherheitslage es zulässt, soll mit dem Bau angefangen werden. Die Familien der Wildhüter und die Kirche in der Nähe des Wildhüterpostens werden ebenfalls von der Wasserleitung profitieren und die Hygiene wird darurch deutlich verbessert, was letztlich auch für die Gesundheit der Gorillas sehr wichtig ist. Außerdem können im der Station verschiedene Besucher empfangen werden, irgendwann hoffentlich auch Touristen, die das Reservat und die Gorillas besuchen. Beim Bau der Wasserleitung werden Menschen aus der Umgebung beschäftigt, und die Einwohner des Ortes Sarambwe werden ebenfalls die Möglichkeit erhalten, sich mit der Wasserleitung zu verbinden.