Östliche GorillasArtikel Östliche Gorillas

Zwei Silberrücken in Ruanda gestorben

Kategorie: Ausgabe 49, Gorilla Journal, Berggorillas, Gorillagruppen, Ruanda, Verhalten, Vulkan-Nationalpark

Der Silberrückenmann Umushikirano, der Ende Juli 2014 in Ruanda verstorben ist (© Jean Bosco Noheri)

Am 28. Juli 2014 starb der 21-jährige Umushikirano (Rano), der die Titus-Gruppe des Vulkan-Nationalparks leitete. Spurensucher des DFGFI fanden ihn und brachten ihn ins Labor der Gorilla Doctors, wo die Leiche untersucht wurde. Die Tierärzte stellten eine Verletzung des Dünndarms und eine Bauchfellentzündung fest.

Wenige Monate später, am 1. Oktober, starb der 24-jährige Bwenge, Leiter der gleichnamigen Gruppe. Am 20. und 24. September war Bwenge bei einem Kampf mit einem anderen Silberrückenmann verletzt worden. Da er auch innere Verletzungen hatte, dürfte diese Auseinandersetzung letztlich zu seinem Tod geführt haben. Die restliche Gruppe schloss sich inzwischen der Ugenda-Gruppe an.

Aus Blog-Einträgen des DFGFI und der Gorilla Doctors