News-ArchivNews-Artikelansicht

Internationaler Gorilla-Workshop 2012

Kategorie: Aktionen, Zoos
Kaffeepause vor dem Konferenzzentrum De St@art (© Angela Meder)

Kaffeepause vor dem Konferenzzentrum De St@art (© Angela Meder)

Daniel Mfossa stellt seine Arbeit im Ebo-Wald vor. (© Angela Meder)

Daniel Mfossa stellt seine Arbeit im Ebo-Wald vor. (© Angela Meder)

Janse Heijn als Gorilla-Auktionator bei der Versteigerung des letzten Gegenstands (© Angela Meder)

Janse Heijn als Gorilla-Auktionator bei der Versteigerung des letzten Gegenstands (© Angela Meder)

Sjaak van den Nieuwendijk führt eine Gruppe über die Gorilla-Insel. (© Angela Meder)

Sjaak van den Nieuwendijk führt eine Gruppe über die Gorilla-Insel. (© Angela Meder)

Vom 11. bis 15.6.2012 fand im Primatenpark Apenheul, Apeldoorn (und im GaiaZOO Kerkrade) der Internationale Gorilla-Workshop statt. Das neue Konferenzzentrum De St@art war die ideale Umgebung für Vorträge, Diskussionen und ausführliche Gespräche zwischen Kollegen und Freunden. In erster Linie richtete sich der Workshop (ebenso wie die vorherigen) an Gorillapfleger, aber auch viele andere Gorillafreunde, z. B. Kuratoren, Freilandforscher, Gorillaschützer und "Gorilla-Enthusiasten" nahmen teil.

Die meisten Vorträge und Diskussionen beschäftigten sich mit Gorillahaltung und -Management in Zoos, doch einige Fachleute berichteten auch aus dem Freiland.
Ein Highlight für viele Gorillafreunde war die Auktion von allerlei Gegenständen, die die Teilnehmer mitgebracht hatten. Nach der "stillen" Auktion, bei der Gebote schriftlich abgegeben wurden, waren einige Dinge übrig; sie wurden von Janse Heijn stilecht an den Mann/die Frau gebracht. Das Ergebnis war sehr erfreulich: 1235,50 Euro, die an die Opens internal link in current windowClubs des Amis des Gorilles im Ebo-Wald gehen.

Natürlich hatten die Workshop-Teilnehmer auch Gelegenheit, sich die Anlagen von Apenheul und die Gorillas anzusehen; es gab eine spezielle Präsentation in Englisch, bei der die einzelnen Gorillas vorgestellt wurden. Besonders interessant war ein Spaziergang über die Gorilla-Insel, bei der die Pfleger die Besonderheiten der Gorillahaltung in Apenheul genauer erläuterten. Es war ein sehr gelungener Workshop, der nicht nur viel Interessantes bot, sondern auch viel Spaß machte.

Angela Meder

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien