News-ArchivNews-Artikelansicht

Nachricht aus Goma

Kategorie: D. R. Kongo, Krieg, Konflikte

Claude Sikubwabo

Am 20. November 2012 besetzte die Rebellengruppe M23 die Stadt Goma im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Aus den zahlreichen Meldungen, die inzwischen im Internet veröffentlicht wurden, ging hervor, dass Zehntausende auf der Flucht sind und dass die Strom- und Wasserversorgung der Millionenstadt unterbrochen wurde. Wir machten uns deshalb große Sorgen um unseren Assistenten Claude Sikubwabo, der in Goma lebt. Heute endlich hat er sich gemeldet - ihm und seiner Familie geht es gut, ihm wurde nichts gestohlen und in seinem Haus wurde nichts zerstört. 

Wenn Sie sich über die Entwicklung in Goma auf dem Laufenden halten wollen, können Sie das z. B. auf folgenden Websites tun: auf der Presseseite allafrica (englisch), beim UN-Radiosender Radio Okapi (französisch) und auf Kongo Kinshasa (deutsch).

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien