News-ArchivNews-Artikelansicht

Zwei Gruppenleiter gestorben

Kategorie: Gorilla Journal, Ausgabe 48, Bwindi, Uganda, Tourismus, Gorillagruppen

Mwirima (© Uwe Kribus)

Mishaya, der Leiter der nach ihm benannten Gruppe, starb am 3. Februar 2014 im Alter von 28 Jahren nach kurzer Krankheit. Erste Untersuchungen wiesen auf eine Darmverschlingung hin. Mishaya war als Kämpfer bekannt; er suchte oft die Konfrontation mit anderen Gruppen. Im April 2011 hatte er nach einem Kampf mit einem anderen Silberrücken schwere Verletzungen davongetragen. Sie heilten aber, ohne dass Tierärzte eingreifen mussten.

Mwirima, der Leiter der Rushegura-Gruppe, starb am 3. März 2014. Er war vermutlich etwa 35 Jahre alt. In seinen letzten 2 Wochen aß er sehr wenig und blieb hinter der Gruppe zurück. Schließlich wurden die Gorilla Doctors gerufen. Sie bemerkten eine Wunde in Mwirimas Mund, die die Nahrungsaufnahme für ihn sehr schwierig machte. Nach seinem Tod übernahmen die Schwarzrücken Kabukojo und Kalembezi die Leitung der Gruppe.

Zusammenfassung von UWA-Mitteilungen und Berichten der Gorilla Doctors

Social Media

Folgen Sie uns in den sozialen Medien